Elke Mauz

elke
  • 1951geboren in Grötzingen, Kreis Esslingen a. N.
  • seit 1976autodidaktisches Erlernen der Aufbaukeramik
    Produkte: individuelle Vasen und Schalen.
  • seit 1980Ikebanameisterin der Stuttgarter Ikebanaschule e.V.
  • 1994-98Studium an der Freien Kunsthochschule Nürtingen Fachklasse: Bildhauerische Keramik / Dozentin: Dora Varkonyi.
    Glasurentwicklung (4 Semester) / Dozentin: Ilse Schenk-Ruff. Aktzeichnen bei Karin Siegel, mit Prüfung abgeschlossen
  • seit 1998eigene Werkstatt, freischaffend tätig
    Mitglied bei der Kunstinitiative „Ur-Sprung“
    Dozentin: Familienbildungsarbeit Köngen, VHS-Esslingen
  • seit 2001 Mitglied des Geschichts und Kulturverein Köngen

  • seit 2010Freie Mitarbeiterin der Kreativwerkstatt Nürtingen der
    Behinderten-Förderung  Linsenhofen
    seit 2011Mitglied GEDOK Reutlingen (Bildende Kunst)

 

Arbeitsinhalte

Metamorphosen, Tierskulpturen, Gesichter, Masken, Schalen und Gefäße.
Erzeugung besonderer Oberflächeneffekte durch experimentelle
Brenntechniken (Raku, Räuchern, usw.)